In-flight, martime  und Telemedizin

 

Problem:

Sie befinden sich in einem abgelegenen Gebiet mit medizinischer Unterversorgung. Dies könnte beispielsweise eine Arbeitsplattform in der Wüste oder ein Flug über den Atlantik sein. In dem Fall eines medizinischen Notfalles würde ein Arzt sehr hilfreich sein zur Abklärung der medizinischen Situation.

 

Lösung:

Nutzen Sie die Telekommunikation und bekommen so direkten Kontakt mit einem Mediziner am Boden, um das Problem zu diskutieren, und so Hilfe gemäß internationaler Standards zu bekommen 

 

Besondere Vorteile:

 

  • 24/7 Alarmzentrale mit  weltweiter Absicherung
  • Erfahrene Ärzte für telemedizinische Unterstützung
  • Erfahrenes Personal
  • Kompetente Unterstützung der Flugkapitäne und des Boden gebundenen Personals, um zu adäquaten Lösungen zu kommen
  • Vermeidung von Flugunterbrechungen
  • Einfache Prozesse
  • Personaltraining, um telemedizinische Unterstützung zu optimieren

 

„Befindet sich ein Doktor an Bord?

Ein Passagier befindet sich auf dem Flug von Hong Kong nach Frankfurt/Main und leidet plötzlich unter unvorhersehbaren Brustschmerzen und Schwindel. Die Crew schaltet eine Telefonkonferenz über Satellit mit dem Bereitschaftsarzt. Der Arzt erteilt unter Berücksichtigung der Verfassung des Patienten, und der Flugkoordinaten , einen Behandlungsvorschläge für diesen Notfall.  Die weitere medizinische Unterstützung am Boden einschließlich des sofortigen Transportes in eine passende Klinik nach der Landung ist bereits veranlasst.

 

Vorteil

Eine kostenintensive Zwischenlandung konnte durch die Risikoeinschätzung und telemedizinische Behandlung durch erfahrende Notfallärzte vermieden werden. Der Passagier bekam die best mögliche medizinische Behandlung für diesen abgelegenen Ort.